Osterfeuer, Tanz in den Mai & Maibaumfest

Das Osterfeuer, der Tanz in den Mai und das Maibaumfest waren ein voller Erfolg, aus unserer Sicht. Trotz einer zweijährigen Pause durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie, waren wir froh wieder mit der Werster Bevölkerung feiern zu können.

Das Osterfeuer als grundsätzliche Auftaktveranstaltung im Jahr 2022 konnte bei trocknem Wetter und Sonnenschein beginnen. Nach dem sich alle Kameraden und Kameradinnen als auch alle Helfer, die uns unterstützt haben, einen Coronatest unterzogen haben, konnten die Zapfhähne geöffnet und dem Grill eingeheizt werden. Der Osterhase hat es sich auch nicht nehmen lassen, den Kinder im Dorf einen Besuch abzustatten und eine kleine Aufmerksamkeit zu überreichen. Während die kleinsten die Hüpfburg eroberten, bereitete sich die Jugendfeuerwehr Werste vor, das große Osterfeuer zu entzünden. Gegen 18:30Uhr marschierte die Jugendfeuerwehr unter musikalischer Begleitung des Blasorchesters auf den Festplatz mit Fackeln in der Hand ein. Alle waren hoch konzentriert, um das Feuer zeitgleich zu entzünden. Nach wenigen Minuten brannte der große "Haufen" an Grünschnitt, der die Tage zuvor von der Alters- und Ehrenabteilung aufgeschichtet wurde. Während das große Osterfeuer durch seinen Schein im Hintergrund eine besondere Atmosphäre schaffte, verbrachten viele Werster einen tollen Abend mit uns zusammen. Wir hoffen es hat euch auch so gut gefallen wie uns, und sehen uns im nächsten Jahr wieder.


Anzünden des Osterfeuers aus der Vogelperspektive


Eine weitere erfolgreiche Veranstaltung, die wir organisieren dürften, war das Maibaumfest. Nach einer im Vergleich zu den vergangenen Jahren kurzen Vorbereitungszeit für das Fest in der Dorfmitte von Werste, waren wir auch hier hin und weg von dem Zuspruch und der Begeisterung der Bevölkerung. Nach dem am Samstagabend kräftig mit der Band BRISANT in den Mai hineingetanzt würde, standen nach einer kurzen Nacht unsere Feuerwehrfrauen und Männer sowie viele Werster und Wersterinnen, dennoch am Morgen des 1.Mai hoch motiviert in der Dorfmitte.

Alle Kammeraden warteten auf das Kommando vom Maibaumdirigenten Werner Knofe, um den 23. Werster Maibaum zu seinem zukünftigen Platz zu tragen. 22 Meter Länge hatte die Fichte, die nur durch Muskelkraft aufgestellt wurde. Geschmückt wurde der Maibaum durch einen grünen Tannenkranz, der von den Partnerinnen der Werster Feuerwehrmänner gebunden wurde. Nach 30 min stand der Maibaum an seinem Bestimmungsort. Als kleines Wahrzeichen für Werste, verblieb dieser bis zum 14.06.22 in der Dorfmitte.

Impressionen vom Maibaum aufstellen.