• LG Werste

Die Funktionswesten bei der Feuerwehr

Zur besseren Erkennung der Führungsfunktionen im Einsatz gibt es Funktionswesten in unterschiedlichen Farben. Die Farbgestaltung gibt an, welche Führungsfunktion ausgeübt wird. Die Westenfarben sind teilweise in einem Erlass des Landes NRW festgelegt, wodurch auch bei überörtlichen Einsätzen schnell klar ist, wer welche Funktion ausübt.



Die Gelbe Weste - Der Einsatzleiter

Der Einsatzleiter leitet den gesamten Einsatz. Er koordiniert den Einsatz und erteilt seinen unterstellten Führungs- und Einsatzkräften befehle bzw. teilt diese in verschiedene Abschnitte ein.


Dem Einsatzleiter steht die Leitstelle des Kreises Minden-Lübbecke und bei größeren Einsatzlagen der Einsatzleitwagen (ELW) der Stadt Bad Oeynhausen als Führungsunterstzützung zur Verfügung.



Die weiße Weste - Der Abschnittsleiter

Der Abschnittsleiter leitet einen vom Einsatzleiter festgelegten Abschnitt um diesen zu entlasten. Dieser wird vom Einsatzleiter je nach Lage individuell festgelegt.


Einsatzabschnitte werden Räumlich festgelegt z.B. Brandbekämpfung linke Gebäudeseite oder eine Wasserversorgung aufbauen. Der Abschnittsleiter kümmert sich dann ausschließlich um seinen Abschnitt und koordiniert die Einsatzkräfte innerhalb des Abschnittes.



Die Blaue Weste - Der Einheitsführer

Der Einheitsführer leitet seine Einheit innerhalb des Einsatzes und ist der Ansprechpartner für diese. Er ist verantwortlich für die Atemschutzüberwachung und Einhaltung der Feuerwehr Dienstvorschriften.


Bei der Feuerwehr Bad Oeynhausen ist jede Löschgruppe eine Einheit. Somit hat jede Löschgruppe eine Blaue Weste. In unserem Falle ist es der "Oey 7-D Dienst", welcher in einem Einsatz die Besatzung unseres HLF's, dem GW-Log 2 und des MTF's führt.



Die Weiße Weste mit Karo - Die Atemschutzüberwachung

Die Atemschutzüberwachung überwacht auf Befehl des Einheitsführer's die unter Atemschutz eingesetzten Einsatzkräfte. Er dokumentiert alle wichtigen Informationen des Trupp's wie z.B. die Namen und wo sich der Trupp befindet. Außerdem hat er immer ein Auge auf den Druck des Trupp's und fragt diesen regelmäßig ab um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist und diese auch wieder heraus kommen. Damit ist sichergestellt, dass der Einheitsführer immer weiß, wer wann unter Atemschutz im Einsatz ist und wo sich dieser befindet.



Die Rote Weste - Der Fahrzeugführer

Auf Einzelfahrzeugen sind Rote Westen vorhanden, um die Funktion des Fahrzeugführers zu kennzeichnen. Diese kommt allerdings nur zum Einsatz, wenn der GW-Logistik allein arbeitet, wie z.B. bei einem Unwetter oder einer größeren Ölspur. Es ist die Führungsqualifikation zum Gruppenführer erforderlich.



Die Lila Weste -Notfallseelsorge der Feuerwehr

Die Notfallseelsorge hat die Aufgabe, betroffene Personen, welche Körperlich unverletzt sind aber traumatischen Ereignissen ausgesetzt waren zu betreuen, beraten und zu stützen.


Die Psychosoziale Unterstützung (PSU) richtet sich an Einsatzkräfte nach belastenden Einsätzen, welche aus diesem Posttraumatische Belastungsstörungen entwickeln können. Die PSU-Helfer, welche selber im Feuerwehr Dienst tätig sind, helfen den Einsatzkräften dabei, die belastenden Eindrücke zu verarbeiten und die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen.