Ausflug der Jugendfeuerwehr nach Cuxhaven Duhnen

Nachdem die Jugendfeuerwehr dieses Jahr schon viel Feuerwehrtechnischen Dienst absolviert hat, soll natürlich der Spaß und die Freizeitaktivitäten nicht auf der Strecke bleiben. Deswegen hat unsere Jugendfeuerwehr die Möglichkeit genutzt, und einen Ausflug nach Cuxhaven Duhnen in das Schullandheim über das verlängerte Wochenende gemacht.


Mit insgesamt 19 Jugendlichen der Jugendfeuerwehr sowie deren Betreuer und Begleitungen haben wir uns am vergangenen Freitag gegen 15 Uhr auf den weg gemacht. Nach einer etwa drei ein halb Stündigen fahrt sind wir dann am Abend in Cuxhaven angekommen.


Zuerst wurden die Zimmer eingeteilt und die Betten bezogen. Währenddessen wurde der Grill schon mal angemacht, damit wir zeitnah mit dem Grillen anfangen konnten und auch essen konnten. Am ersten Abend gab es Bratwurst, Steak und Hähnchenbrust mit Kartoffel- und Nudelsalat.


Am Samstagmorgen stand dann ein schönes gemeinsames Frühstück an. Anschließend wurde der weitere Tagesablauf besprochen. Gegen 10 Uhr sind wir dann zusammen in Richtung Stadt zum Adventure Minigolf spielen aufgebrochen. Hierbei traten wir in Kleingruppen gegeneinander an, wobei wir anschließend alle Schläge ausgewertet hatten und somit den Gesamtsieger ermittelt haben. Nach dem Minigolf spielen hatten wir alle bis 17 Uhr Freizeit und konnten uns frei am Strand und in der Stadt bewegen. Zum Abendessen gab es selbstgemachte Burger, welche jeder sich selbst belegen konnte. Abends gab es eine kleine Kinderdisco, bei welcher es Alkoholfreie Cocktails, Chips und Musik gab.


Den Sonntag starteten wir auch mit einem gemeinsamen Frühstück gegen 8 Uhr. Auch heute machten wir uns gegen 10 Uhr auf den Weg zum Kletterpark. Im Kletterpark angekommen konnten alle bis 14 Uhr frei nach Lust und Laune durch sieben verschiedene Parcours Klettern. Nach dem Klettern sind wir wieder gemeinsam zum Schullandheim gefahren, wo anschließend wieder jeder bis 17 Uhr Freizeit hatte, um in die Stadt oder an den Strand zu gehen. Zum Abendessen gab es an diesem Abend Leberkäse mit Bratkartoffeln und Spiegelei.


Am Montagmorgen hat unser gemeinsames Frühstück leider schon um 7:30 Uhr angefangen, da die Koffer noch gepackt werden mussten, und die Zimmer wieder aufgeräumt werden mussten. Gegen 10 Uhr konnten wir uns dann wieder auf den Weg nach Hause machen, sodass wir nach einer Pause in Sulingen wieder gegen 14:45 Uhr zuhause waren.


Das ganze Wochenende war eine tolle Zeit, in welcher sich alle Jugendlichen noch einmal anders kennenlernen konnten und alle ein bisschen mehr zu einer Gemeinschaft zusammengewachsen sind.