4. Platz bei der deutschen Meisterschaft Unfallrettung

Aktualisiert: 12. Juni

Ein Teil Deutschlands bester Unfallretter kommt aus Werste!


Aus einem gemischten Team aus Bad Oeynhausener Feuerwehrleuten kommen zwei Kameraden aus der Löschgruppe Werste. Seit mehreren Jahren fährt das TRT Bad Oeynhausen durch die Bundesrepublik um an der deutschen Meisterschaft "Unfallrettung" teilzunehmen. Hier wird den Rettern in zwei Unfallszenarien einiges abverlangt, hierbei handelt es sich um ein sogenanntes "Rapid" Szenario und ein "Standart" Szenario.

  • "Rapid" Szenario maximale länge 10 min , hierbei ist der Patient soweit von seinen Vitalwerten bedroht , dass er schnellstmöglich aus dem Verunfallten PKW befreit werden muss. In der Fachsprache handelt es sich hierbei um eine Sofortrettung

  • "Standart" Szenario maximale länge 20 min , hierbei muss der Patient auch aus dem verunfallten PKW befreit werden ist aber nicht Vital bedroht und wird unter allen Medizinischen Aspekten gerettet.

Dieses Jahr fand die Deutsche Meisterschaft Unfallrettung in Neuburg an der Donau statt. Bei den Vorbereitungen und Übungsdiensten ist das TRT Bad Oeynhausen von dem TRT Lotte gecoacht worden. Die Feuerwehr Lotte findet sich ebenfalls an der BAB30 und vertritt das selbe Ausbildung und Übungsmotto wie die Kameraden aus Bad Oeynhausen: Von der Straße für die Straße. Durch dieses "Motto" konnte die Löschgruppe Werste in der Vergangenheit schon einige Intensive Übungs- und Ausbildungsdienste durchführen. z.B.


vl. hinten: Timo Weinert (FF B.O. LG Werste), Jannick Gehrken (FF B.O. LG Rehme), Magnus Blöbaum (FF B.O. LG Werste)

vl. vorne: Florian Schmidt (FF B.O. LG Rehme), Janec Hofer (FF Lotte), Rolf Südmersen (FF B.O. LG Lohe)



Weiter Informationen zum TRT und der Deutschen Meisterschaft hier klicken: